Klimaschutzregion Hannover HOME
Bauen & Modernisieren | 21.03.2014

Zehn Jahre „Gut beraten starten“- Beratungsoffensive zur Hausmodernisierung

Seit zehn Jahren sind die unabhängigen “Gut beraten starten”-Energieberater in der Region Hannover unterwegs und haben im Auftrag der Klimaschutzagentur mittlerweile fast 7.000 Hausbesitzer, die modernisieren wollen, kostenlos beraten. Weil die Region Hannover 2014 zusätzlich 50.000 Euro zur Verfügung gestellt hat, startete die Agentur zum Jubiläum gemeinsam mit dem enercity-Fonds proKlima eine Beratungsoffensive: Bis Ende Mai können alle Hauseigentümer aus der Region einen individuellen Beratungstermin vereinbaren.

Jans-Paul Ernsting (l.), Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Hannover und Regionspräsident Hauke Jagau

Für Regionspräsident Hauke Jagau, der die Aktion am Freitag am Service-Point Klimaschutz im üstra-Kundenzentrum in Hannover ankündigte, ist die Kampagne „Gut beraten starten“ „eine hervorragende Chance für Hausbesitzer, sich im ersten Schritt firmenunabhängig über Wege zur Energieeinsparung zu informieren. Die Aktion hat in den vergangenen zehn Jahren viele Investitionen ausgelöst, die dem Klima, dem Handwerk und den Menschen zugutekommen. Mit der Beratungsoffensive wollen wir Wege aufzeigen, wie man auch schrittweise zu einem energieeffizienten Eigenheim kommen kann“. Dafür habe die Klimaschutzagentur im Laufe der Jahre spezielle Angebote entwickelt. Die Bandbreite reicht von kostenlosen Energieberatungen für Ein- und Zweifamilienhausbesitzer, Mehrfamilienhausbesitzer sowie Hauskäufer über die Heizungsvisite und bis hin zu den Solar-Checks.

Dieses vielfältige Beratungsangebot überzeugt auch Jans-Paul Ernsting, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Hannover. „Aus einer Evaluation zu ,Gut beraten starten‘ wissen wir, dass 78 Prozent der Befragten im Anschluss an eine Beratung Maßnahmen umsetzen und im Schnitt rund 30.000 Euro in die Hand nehmen. Somit ist die energetische Sanierung von Gebäuden ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Region, wovon insbesondere das Handwerk profitiert“, so Ernsting. „Die Kampagne ist auch deshalb so erfolgreich, weil die Träger Klimaschutzagentur und proKlima auf Qualität setzen und die Energieberater gemeinsam mit uns sorgfältig auswählen und regelmäßig schulen.“

Harald Halfpaap, Geschäftsführer des enercity-Fonds proKlima, betonte, dass Investitionen in die Energieeffizienz von Gebäuden sich in mehrfacher Hinsicht lohnen: „Hochwertige Modernisierungen führen neben geringeren Energiekosten auch zu verbessertem Wohnkomfort und einer Wertsteigerung der Immobilie“, erklärte Halfpaap. Innovative Technik, Baumaterialien und das Know-how seien vorhanden, jeder könne seine Immobilie energetisch fit für die Zukunft machen.

Udo Sahling, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur dankte allen Mitstreitern, den Hauptgeldgebern Region Hannover, proKlima und der Avacon AG, den zahlreichen Wirtschaftspartnern sowie den Bürgermeistern und Energie- und Umweltbeauftragten in der Region für die langjährige Unterstützung der „Gut beraten starten“-Aktionen, der Handwerkskammer Hannover für die Koordination und den Energieberatern für ihren unermüdlichen, engagierten Einsatz. „Das in den vergangenen zehn Jahren gewachsene Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in unsere Beratungskompetenz ist unsere Stärke und trägt dazu bei, dass wir dem Ziel einer klimaneutralen Region Hannover 2050 Schritt für Schritt näher kommen“, sagte Sahling. Er forderte alle Immobilien-besitzer in der Region auf, vom bewährten Informations- und Beratungsangebot regen Gebrauch zu machen.

Hausbesitzer aus der Region Hannover können bis zum 31. Mai einen Beratungstermin mit den Energieexperten der Klimaschutzagentur vereinbaren unter Telefon 0511 22 00 22 34 (Stichwort: „Gutscheinaktion“).

Zur Beratungsoffensive gehört auch die Veranstaltungsreihe "Mach dein Haus fit!".

Programm "Mach dein Haus fit!" (pdf)

Schliessen