Klimaschutzregion Hannover HOME
Strom sparen | 21.03.2014

Stromsparen: So einfach kann es sein

Eine einfache Methode, die Haushaltskasse etwas zu entlasten, ist das Stromsparen: Wer unnötige Energiefresser enttarnt und kleine Verhaltensänderungen in Kauf nimmt, hat am Jahresende schnell 100 Euro mehr in der Geldbörse.

Wie das geht, zeigen die unabhängigen Stromsparberater der gemeinnützigen Klimaschutzagentur Region Hannover: Noch bis zum 13. April macht die Kampagne „Strom abwärts“ der Klimaschutzagentur Station in Wunstorf. Wer möchte, sichert sich einen der kostenlosen Beratungstermine, an denen ein Berater rund eine Stunde lang den jeweiligen Haushalt nach bisher unentdeckten Stromfressern durchsucht und viele Tipps gibt, wie Energie mit einfachen Mitteln eingespart werden kann. Anmeldungen werden unter (0511) 22002244 entgegengenommen.
Erste Fragen zum Thema können auch am 27. März ab 16 Uhr in der Senioren- und Familienbegegnungsstätte der AWO, Maxstraße 43, oder am 28. März von 8 bis 13 Uhr am Stand der Klimaschutzagentur auf dem Wunstorfer Wochenmarkt geklärt werden. Während bei der AWO ein erfahrener Energieberater zum Thema „Stromsparen im Haushalt – Wo fange ich an?“ spricht, gibt es auf dem Wochenmarkt beim Stromsparquiz nützliche Preise zu gewinnen. Auch hier ist ein Stromsparberater mit von der Partie und beantwortet die Fragen der Interessierten. Für die kostenlosen Beratungen können sich Wunstorfer bei beiden Veranstaltungen anmelden.

Finanziert werden die Beratungen von der Region Hannover, dem enercity-Fonds proKlima und der Avacon AG. Weitere Infos unter www.stromsparen-hannover.de .

Schliessen