Bildung, Regionsweit | 20.04.2022

Kleine Schritte für große Ziele

Fachtag zur Nachhaltigkeit in der frühkindlichen Bildung am Montag, 20. April 2022 der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen gemeinsam mit Partnern, Anmeldung bis 20. März 2022

Kinder erforschen und entdecken ihre Umwelt spielerisch und setzen sich aktiv mit ihr auseinander. Genau dort setzt Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an und bildet ein Fundament, um komplexe Zusammenhänge zu verdeutlichen. Die Kinder lernen wichtige Grundwerte und Fähigkeiten. Gleichzeitig erleben sie, dass sie ihre Welt mitgestalten können und ihr Handeln Auswirkungen auf andere Menschen und ihre Umwelt hat. Die großen Herausforderungen unserer Zeit, wie beispielsweise der Klimawandel, sind nicht von den Kindern verursacht, aber sie werden in dieser Welt groß. Heutige Kinder wachsen zu einer entscheidenden Generation heran: Sie sollten die Möglichkeit bekommen, ihre Chancen in einer sich immer dynamischer entwickelnden und vielfältigeren Welt sowie ihre Möglichkeiten zur Mitgestaltung zu entdecken.

Theorie und Praxis für Fachkräfte
Wie ist eine altersgemäße Auseinandersetzung mit zukunftsrelevanten Themen möglich und welche
konkreten Anknüpfungspunkte gibt es im Alltag von Kita, Kindergarten, Hort oder Grundschule? Theoretische Grundlagen und viele Beispiele aus der Praxis stehen bei diesem Fachtag im Fokus. Eingeladen sind
Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte, freie Bildungsreferentinnen und Bildungsreferenten, Mitarbeitende von außerschulischen Lernorten und weiteren Einrichtungen sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in der Arbeit mit Kindern von 0 bis 10 Jahren. 

Wann: Montag, 20. April 2022, 10:00 bis 16:30 Uhr
Wo: Ada und Theodor Lessing Volkshochschule (VHS), Großer Saal, Burgstraße 14, 30159 Hannover
Anmeldung: bis 20. März 2022 über die Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB), https://t1p.de/nachhaltigkeit-fruehkind
Kostenbeitrag: Kostenbeitrag: 30 €, Anmeldefrist:

Veranstalterin ist die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen in Kooperation mit der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB), der Klimaschutzagentur Region Hannover, Kleine Forscher - Naturwissenschaft und Technik für Mädchen und Jungen, dem Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung, dem Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen, der Ada und Theodor Lessing Volkshochschule Hannover (VHS) und dem Verein Niedersächsischen Bildungsinitiativen.

Gefördert wird die Veranstaltung vom Niedersächsichen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz.

Programm

  • 09:30 Uhr: Ankommen
  • 10:10 Uhr: Impulsvorträge
    Dem Klimawandel auf der Spur; Friederike Krüger, Lehrerin IGS Bothfeld und Teilnehmerin der MOSAiC-Arktis-Expedition
    17 Ziele für unsere Zukunft – Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Kindern; Prof. Dr. Meike Wulfmeyer, Fachdidaktiken des Elementar- und Primarbereichs, Universität Bremen
  • 11:00 Uhr: Fishbowl-Diskussion
    Wie gelingt die pädagogische Vermittlung von Nachhaltigkeit? U.a. mit: Myriam Abdel-Rahman Sherif, Geschäftsführerin Lotus Kinderkrippe Hannover, Birgit Albrecht, Rektorin Grundschule Hameln Rohrsen, Bekir Bulut (angefragt), Schulsozialarbeiter Regenbogenschule Seelze
  • 12:15 Uhr: Nachhaltige Mittagspause
  • 13:00 Uhr: SDGs in der Praxis
    17 Ziele, die etwas bewirken können; Sandra Dietrich, Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen
  • 14:00 Uhr Workshops (Auswahl bei Anmeldung)
    1. Die Ressource Vielfalt – Nachhaltigkeit in Bildungsprozessen; Gisela Röhling und Valeria Ege, Transfermanagerinnen der Regionalen Transferstelle des nifbe
    2. Konsum umdenken – entdecken, spielen, selber machen; Marie Hemme, Dipl. Sozialpädagogin, HdkFTrainerin, Initiatorin des Umweltbildungsprojektes „Hühnermobil“ und Katharina Matuschke-Graf, Dipl. Biologin, HdkF-Trainerin, Umweltpädagogin
    3. Global lernen mit Kindern; Sören Barge, Fachstelle Globales Lernen beim Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen
    4. Energie erleben kinderleicht; Andrea Werneke, Klimaschutzagentur Region Hannover
  • 16:00 Uhr: Nächste Schritte für große Ziele, Feedback & Abschluss mit guten Vorsätzen
  • 16:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Am Rande der Veranstaltung lädt die VHS von 8:30 bis 21:00 Uhr zum kostenfreien Besuch der Ausstellung „Planet Gesundheit“ im Foyer ein.

Schliessen